Online Geld verdienen – Die 15 besten Möglichkeiten!

Online Geld verdienenOnline Geld verdienen ist ein stetig wachsender Trend. Digitale Heimarbeit und Dienstleistungen, E-Commerce, die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft und Wirtschaft verändern unser Leben.

Die Möglichkeiten im Internet Geld zu verdienen nehmen jährlich zu. Immer mehr Menschen benötigen einen Nebenverdienst. Steigende Lebenshaltungskosten, immer mehr Arbeitnehmer am Existenzminimum trotz Vollzeit-Arbeit und die Angst vor der finanziellen Zukunft nötigen uns zu einem Zweiteinkommen.

Andererseits bietet das Internet genügend Methoden an Geld zu verdienen. Mit der richtigen Einstellung, Disziplin und Ausdauer sind sehr hohe Verdienstmöglichkeiten möglich. Bei freier Zeiteinteilung am heimischen Rechner.

Fragen und Antworten

Was benötige ich, um online Geld zu verdienen?

Was sind die 4 Hauptkriterien?

Welches sind die besten Methoden?

Welche Methoden sind nicht zu empfehlen?

MöglichkeitenWorum geht es?AufwandVerdienstmögl.BewertungLink zu ausführlichen Infos
Amazon FBA VideokursOnline Handel von zu Hause mit Versand durch Amazon. Passives Einkommen generieren!mittelsehr hochstars-45Mehr Informationen >>
Plus500 ist führender CFD-Anbieter, um online schnell Geld verdienen zu könnenCFD-Trading. Profitables Online Trading für Anfänger und Fortgeschrittenemittelsehr hoch5-sterneMehr Informationen >>
Mit dem Evergreensystem hochprofitable Nischenwebseiten aufbauenEigene hochprofitable Nischenwebseiten für passives Einkommenmittelsehr hoch5-sterneMehr Informationen >>
Mit dem Azon Masterkurs lukrative Nischenseiten aufbauenLukrative Nischenseiten aufbauen mit Amazon als Partnermittelsehr hoch5-sterneMehr Informationen >>
Online Poker als Möglichkeit im Internet Geld zu verdienenMit Strategie, Dsiziplin und Geduld Pokern als Haupt- oder Nebenerwerbsehr hochhochIm Internet Geld verdienen: 3-Sterne BewertungMehr Informationen >>
Mit lukrativen Nischenseiten online Geld verdienenSchnell Geld verdienen mit eigenen profitablen Nischenseitenmittelsehr hoch5-sterneMehr Informationen >>
eToro als Möglichkeit, um im Internet Geld zu verdienenHandelsstrategien erfahrener Top-Trader per Mausklick 1:1 kopierengeringhochstars-45Mehr Informationen >>
BDSwiss - Online Geld verdienen mit Binären OptionenHandel mit Binären Optionen. (Spekulation auf einen
fallenden/steigenden Kurs)
mittelhochstars-45Mehr Informationen >>
Wie Du mit deinem Smartphone leicht Geld verdienen kannstMIt deinem Smartphone unterwegs kleine Aufgaben erledigen und kassierengeringgeringOnline Geld verdienen: 2,5 Sterne BewertungMehr Informationen >>
Passives Einkommen generieren und online Geld verdienen durch schreiben von eBooksE-Book-Ratgeber schreiben. Passives Einkommen durch Automatisierunghochhochstars-45Mehr Informationen >>
Mit Youtube online Geld verdienenOnline Geld verdienen mit Youtube und speziell Youtube Marketingmittelhoch4-sterneMehr Informationen >>
Als Online Texter bei einem Textbroker Geld verdienenSie schreiben gerne? Nebeneinkommen als Online Texter von zu HausegeringgeringIm Internet Geld verdienen: 3-Sterne BewertungMehr Informationen >>
Als Clickworker Nebeneinkommen von zuhause erwirtschaftenDigitale Heimarbeit. Nebeneinkommen mit Microjobs von zu Hause ausgeringgeringIm Internet Geld verdienen: 3-Sterne BewertungMehr Informationen >>

Was benötige ich, um online Geld zu verdienen?

Die 25 besten Möglichkeiten für Online Geld verdienenDas Wichtigste hast Du schon: Einen PC oder Laptop und eine Internetverbindung.

Möchtest Du online Geld verdienen, musst Du je nach Methode mehr oder weniger Zeit investieren. Beim Aufbau eines passiven Einkommens investierst Du nur anfangs Zeit, um später vollautomatisiert Geld zu verdienen.

Geld verdienen im Internet bietet große Annehmlichkeiten. An- und Abfahrten zum Arbeitsort entfallen. Niemand schaut Dir über die Schulter, Du bist dein eigener Chef und arbeitest wann und wo Du möchtest.

Was sind die 4 Hauptkriterien?

  1. Nebenverdienst oder Haupteinkommen
  2. Aktiv oder passiv online Geld verdienen
  3. Mit oder ohne Vorkenntnisse
  4. Keine oder eine geringe Investition nötig

Nebenverdienst oder Haupteinkommen

Bei einigen Online Tätigkeiten sind die Verdienstmöglichkeiten begrenzt und der mögliche Stundenlohn eher gering. Als Digitaler Heimarbeiter für Unternehmen, Microjobber oder Online Texter für Textbroker kannst Du maximal 500 bis 600 Euro im Monat verdienen. In Vollzeit!

Möchtest Du  dein Haupteinkommen von zu Hause aus bestreiten, musst Du größere Potenziale anzapfen. Zum Beispiel mit dem Aufbau von Nischenseiten oder als Online-Trader. Versuche nicht reich zu werden (auch wenn es nicht unmöglich ist). Setze Dir reale Ziele wie 2.000 oder 3.000 Euro monatlich zu verdienen.

Aktiv oder passiv online Geld verdienen

Passiv oder aktiv online Geld verdienen? Bei einigen Tätigkeiten wie als Blogger oder als Youtuber musst Du immer am Ball bleiben und regelmäßig neuen Content bereitstellen.

Man kann Geld aber auch nebenbei verdienen (passives Einkommen). Das bedeutet Du verdienst Geld „ohne etwas dafür zu tun“. Beispielsweise mit eigenen Nischenseiten mit Amazon als Partner. Die Arbeit (Aufbau der Website) hast Du vorher erledigt. Alle Prozesse wie Bestellungen sind automatisiert. Deine Website generiert automatisch Einkommen für Dich.

Mit oder ohne Vorkenntnisse Geld im Internet verdienen

Ist online Geld verdienen ohne Vorkenntnisse möglich? Als Micojobber oder Online Texter sofort. Allerdings schlecht bezahlt. Ansonsten benötigst Du bei den Meisten hier vorgeschlagenen Möglichkeiten keine Berufspraxis. Das nötige Wissen erlernst Du in wenigen Tagen bis wenigen Wochen.

Keine oder eine geringe Investition nötig

Im Internet tummeln sich viele schwarze Schafe. Aber es ist nicht alles schlecht oder unseriös. Es existieren auch Anbieter von Dienstleistungen, Softwares und Video-Kursen mit extrem hohen Mehrwert.

Aber Vorsicht vor selbsternanten Gurus. Tausende Euros in 2 Wochen? Mit einer neuen Methode ohne selbst was leisten zu müssen? Kannst Du vergessen, so etwas gibt es und gab es nie.

Investitionen beispielsweise in Videokurse können sehr viel Sinn machen. Du tauschst Zeit gegen Geld. Lehrmaterial von Profis erspart einem extrem viel Zeit für eigene Recherchen. Kostspielige Anfängerfehler werden vermieden und gesetzte Ziele schneller erreicht.

Welches sind die besten Methoden?

Wie bewertet man eine Methode, um im Internet Geld zu verdienen als gut oder schlecht? Und welche Methoden ranken auf den ersten Plätzen?

Folgende Kriterien sind von Bedeutung: Verdienstpotenzial, Skalierbarkeit und die Möglichkeit passives Einkommen zu erschaffen.

Skalierbarkeit bedeutet die Möglichkeit ein bestehendes Business zu vergrößern. Vor allem beim Aufbau von Nischenwebseiten ein wichtiger Faktor. Hast Du eine lukrative Nischenseite, wirst Du wahrscheinlich weitere Projekte aufziehen. Du kannst weitere Produkte durch Upsells / Downsells anbieten. Durch E-Mail-Marketing und soziale Kanäle wie Facebook erhöhst Du deine Reichweite zu potenziellen Käufern.

Wer online Geld verdienen möchte, sollte nach Möglichkeiten mit hohem Verdienstpotenzial schauen. Als Clickworker oder Appjober sind die Verdienstmöglichkeiten nun einmal sehr begrenzt. Die Top 3 Verdienst-Methoden sind Nischenwebseiten, Online Trading und Amazon FBA.

Der Traum vom passiven Einkommen beschäftigt viele Menschen. Und er ist möglich! Geld verdienen ohne etwas dafür zu tun. Allerdings muss man VORHER arbeiten, um NACHHER automatisch Geld zu verdienen. Beste Möglichkeiten sind Nischenseiten, Afiliate Marketing, eigene Videokurse auf Udemy und E-Mail-Marketing.

Welche Methoden sind nicht zu empfehlen?

Methoden, die Dir Reichtum oder sehr viel Geld in sehr kurzer Zeit versprechen, solltest Du schnell vergessen. Ja, man kann sehr viel Geld online verdienen, aber nur sehr wenige Menschen werden reich. Und das erst nach Jahren harter Arbeit.

Ebenfalls würde ich Angebote meiden, die Dir einen Hungerlohn bescheren. Klassiker sind Paidmails (Lesen von Werbemails) und bezahlte Online Umfragen. Die Einnahmen stehen in keinem Verhältnis zum Aufwand. Ein Stundenlohn von 1-2€ ist beschämend.

Möchtest Du seriös online Geld verdienen, dann meide jegliche Multi-Level-Marketing und Schneeballsysteme. Meistens muss Du selbst erworbene Produkte verkaufen, um angeblich hohe Renditen zu erhalten. In der Regel zahlst Du am Ende ordentlich drauf.

Online Geld verdienen – Methoden mit großem Verdienstpotenzial

Geld verdienen im Internet kannst du mit den unterschiedlichsten Methoden. In diesem Kapitel möchte ich ausschließlich Möglichkeiten vorstellen, die das Potenzial für ein mindestens vierstelliges Einkommen haben.

Alle Methoden sind skalierbar und Du bist zeitlich flexibel. Online-Jobs, welche schnelleres Geld ermöglichen, habe ich weiter unten gesondert aufgeführt. Die Verdienstmöglichkeiten sind dabei viel kleiner und liegen selten über 10€ die Stunde.

Eigene digitale Infoprodukte erstellen und verkaufen

Digitale Infoprodukte boomen! eBooks und Videokurse mit hohem Mehrwert verkaufen sich wie warme Semmeln. Vielleicht hast Du so wie ich auch digitale Produkte auf deiner Festplatte. Der Vorteil von eBooks und Videokursen sind – wenn gut gemacht – die hohe Lernkurve und extreme Zeitersparnis.

Man tauscht Zeit gegen Geld. Die Recherche im Internet und Einarbeitung in ein neues Thema ist sehr zeitintensiv. Gut erstellte Videokurse bieten durch ihre Informationsdichte und Strukturierung einen extrem hohen Mehrwert.

Welche Möglichkeiten bieten sich Dir mit digitalen Infoprodukten?

Das wohl bekannteste digitale Infoprodukt ist das E-book. Möchtest Du mit einem E-book online Geld verdienen, solltest Du Dich mit dem zu behandelnden Thema selbst gut auskennen.

eBooks lassen sich kostenlos mit eienm Textprogramm wie Open Office erstellen und per Knopfdruck in eine PDF-Datei konvertieren. Diese verknüpst Du mit einer Downloadseite und einem Bezahlanbieter wie Digistore24.

Damit sind alle Prozesse automatisiert und Du generierst passives Einkommen.

Videokurse kannst Du selbst erstellen oder schon gut konvertierende Kurse bewerben. Auf dem Digistore24 Marktplatz findest Du einige der erfolgreichsten Videokurse im deutschsprachigen Raum. Mit einer themenrelevanten Nischenseite bietet sich die lukrative Möglichkeit diese Infoprodukte zu bewerben. Die Provisionen liegen meist bei 50%.

Bei der Erstellung eines eigenen Videokurses gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste Variante ist die „Screen Capture“ Methode. Hierbei nimmst Du deinen Bildschirm mit einem speziellen Programm auf und vertonst das Video sofort oder später. Das geht einfach und ist kostenlos mit Screencast-O-Matic.

Reichen deine Stimme und dein Bildschirm nicht aus, musst Du selbst vor die Kamera. Bei dieser Variante musst Du etwa investieren. Für eine Kamera mit guter Auflösung, ein gutes Mikrofon und eventuell Studioleuchten gehen mindestens 250€ drauf.

Online Geld verdienen mit Nischenseiten und Affiliate Marketing

Das ist eindeutig meine Lieblingsmethode! Sie ist risikolos, bietet große Verdienstchancen und ist für Anfänger geradezu prädestiniert. Mit Affiliate Marketing bewirbst Du Produkte anderer Shops, am bekanntesten ist Amazon, und erhälst pro Kauf eine Provision.

Auf deiner themenrelevanten Website zum Produkt setzt Du Affiliate(links) zu geeigneten Produkten. Mein erstes kleines Projekt (mittlerweile verkauft) war eine Nischenseite zum Thema „Schnell zunehmen“. Recherchen ergaben ein monatliches Suchvolumen bei Google von 2.400 Menschen in Deutschland bei sehr geringer Konkurrenz.

Ich baute meine Webseite kostenlos mit WordPress auf und meldete mich beim Amazon Partnerprogramm an. Im Content der Website verlinkte ich zu passenden Amazon Produkten: Proteinkonzentrate zur Gewichtszunahme und Fitnessequipment wie Hanteln.

Die komplette Website war nach nur 5 Tagen online. Den ersten Euro verdiente ich nach 3 Wochen. Nach 8 Wochen pendelte sich mein monatlicher Verdienst bei durchschnittlich 150€ ein.

In den 5 Tagen investierte ich etwa 40 Stunden Arbeit, danach lief es fast hundertprozentig automatisch. Einmal die Woche setzte ich einen Backlink und optimierte Kleinigkeiten. Der Aufwand belief sich auf etwa 15 Minuten pro Woche, der Rest war passives Einkommen.

Automatisches online Geld verdienen hatte mich gepackt. Die nächsten kleinen Projekte brachten mir auch „nur“ jeweils 50 bis 300 Euro monatlich, aber es summierte sich langsam.

Es geht bei Nischenseiten und Affiliate Marketing nicht um „Wie werde ich schnell reich?“. Das ist unrealistisch und funktioniert nicht. Kleine Brötchen backen, langsam nach oben skalieren und sich erst einmal ein passives Nebeneinkommen realisieren! Damit bist Du auf der sicheren Seite!

Die Kosten für kleine Nischenwebseiten belaufen sich in der Regel auf wenige Euros für Hosting und Domain.

Geld verdienen im Internet mit Amazon

Das Amazon Partnerprogramm in Verbindung mit Nischenseiten habe ich im vorherigen Absatz schon dargestellt. Eine weitere sehr lukrative Möglichkeit für ein eigenes Online Business ist Amazon FBA.

Dieses Geschäftsmodell bietet mittelfristig für den motivierten Online-Marketer enorme Chancen. Amazon FBA kann nebenberuflich in Angriff genommen werden, um finanziell durchzustarten.

Hierbei bewirbst Du keine fremden Produkte, sondern schickst eigene Produkte mit deinem Label zu Amazon. Der weltgrößte Online Händler kümmert sich anschließend um die logistischen Angelegenheiten.

Dein anfänglicher Aufwand ist zweifelsohne größer als mit Nischenseiten. Beide haben aber den großen Vorteil der Skalierbarkeit und passives Einkommen zu generieren.

Ich bin selbst erst seit wenigen Monaten mit Amazon FBA beschäftigt. Das Geschäftsmodell ist aufregend und lässt sich zeitlich flexibel von zu Hause aus durchführen.

Online Geld verdienen als Blogger

Als Blogger schreibst Du in mehr oder wenigen regelmäßigen Abständen neue Artikel. Mit statischen Webseiten – wie diese hier – hat man nur anfangs sehr viel Arbeit. Die Leser eines Blogs erwarten regelmäßig neue Artikel,  damit bist Du gefordert zu liefern.

Der Vorteil eines Blogs gegenüber einer statischen Website ist die Möglichkeit sich eine treue Leserschaft aufzubauen. Es muss nicht erwähnt werden, dass sich das monetarisieren lässt. Online Geld verdienen mit einem Blog funktioniert einwandfrei. Übertreibst Du es hier aber mit Werbung und bist nicht mehr authentisch verlierst Du viele Leser.

Auf gut besuchten Blogs kann sich die thematisch passende Bannerwerbung finanziell sehr lohnen. Auch bei freien Bannerplätzen werden sich schnell Werbepartner bei Dir melden. 4-stellige Summen im Monat pro Werbeplatz sind bei trafficstarken Blogs keine Seltenheit.

Mit Online Poker Geld verdienen

Echt jetzt? Ist möglich, aber kann ich nicht empfehlen!

Bevor ich irgendetwas von Nischenseiten oder Online Marketing je gehört hatte, spielte ich professionell Online Poker. Ganze 3 Jahre, von 2007 bis 2010. Professionell heißt, ich konnte davon leben.

Ich war mittelmäßig gut, Stundenlohn 15 bis 20 Euro. Richtig gute Spieler machten das Zehnfache. Das Spiel ist seitdem durch die vermehrte Konkurrenz sehr viel härter geworden. Mit dem Skill und Wissensstand von damals würde ich heute kaum noch etwas verdienen.

Online Poker ist ein Spiel mit einem hohen Glücksanteil. Nicht 100%, deswegen ein Strategie und kein Glücksspiel. Um sich aber dauerhaft einen Vorteil herauszuarbeiten ist sehr viel Training notwendig. Mathematik, Statistik und sehr viel Strategie. Dazu kommt die psychische Belastung durch die extremen Schwankungen im Spiel.

Die meisten damaligen Profis haben das Handtuch geschmissen und sind heute im Tradingbereich zu finden.

Online Geld verdienen mit Youtube

Im Internet Geld verdienen mit Youtube ist verdammt schwer. Jedenfalls wenn man den bekannten Weg mit dem AdSense-Konto geht. Für 1.000 Videoaufrufen liegt der Verdienst durchschnittlich bei 1 bis 2 Euro.

Eine realistischere und einfachere Methode sind Produkt Review Videos in Verbindung mit Affiliate Marketing. Kurze Beschreibungen eines Produktes mit Affiliate-Links im und unterhalb des Videos.

Schau Dir einmal bei Amazon die Bestseller Listen an und packe alles in eine große Excel-Liste. Das Produkt gut recherchiert und in einem kurzen Video gut dokumentiert. Du benötigst hierbei viel weniger Views, um Geld zu verdienen.

Am besten Du verlinkst auf deine Nischenseite wo Du das Produkt noch einmal kurz vorstellst. So schaffst Du Vertrauen und kannst eventuell weitere thematisch gleiche Produkte an den Mann oder Frau bringen.

Geld verdienen mit Online Trading

Online Geld verdienen mit Trading? Reich werden mit Trading? Ist das alles seriös oder wollen einen die Anbieter nur abzocken?

Du willst die ungeschönte Wahrheit? Hier einmal meine Erfahrung und Meinung als Hobby-Trader.

Traden ist kein Glücksspiel, sondern ein Handwerk! Die Meisten verlieren kurz- bis mittelfristig ihren Einsatz. Warum? Sie sind nicht vorbereitet, nehmen das Traden nicht ernst genug oder zocken?

Ich selbst bin „Hobby Trader“, trade durchschnittlich 2 Stunden pro Tag und verdiene ein paar Hundert Euro im Monat. Ich werde niemals reich mit dem Traden werden, das ist sicher. Um auf einen mindestens 4-stelligen Betrag zu kommen, müsste ich viel mehr Zeit investieren. Diese Option halte ich mir für später offen, zur Zeit bin ich überwiegend mit dem Aufbau von Webseiten und Amazon FBA beschäftigt. Die Realisierung von passiven Einkommen hat bei mir vorang.

Aber wieso verliere ich nicht wie die Meisten? Was habe ich gemacht?

Ich habe mich gründlich vorbereitet! Zuerst kaufte ich mir einen Video Kurs über Trading und machte mir viele Notizen. Dazu erwarb ich noch ein paar themerelevante Bücher. Gleichzeitig eröffnete ich kostenlose Demo-accounts bei einem Copy Trading Anbieter (eToro) und für das „richtige“ Trading bei Plus500 (CFDs).

Das Gelernte setzte ich auf dem Demo Konto Schritt für Schritt um. Bald darauf investierte ich echtes Geld und tradete anfangs mit kleinsten Einsätzen nach einem einfachen Trading System (Trendfolgemethode). Kein Zocken, kein unüberlegtes Handeln oder Traden nach Gefühl!

Ich hielt mich streng an die Vorgaben und hielt natürlich das Money- und Riskmanagement strikt ein. Hatte ich keine eindeutigen Kauf- oder Verkaufssignale, pausierte ich. Niemals zocken!

Online Geld verdienen mit Traden funktioniert. Aber nur mit Disziplin, Ausdauer und Methodik.

Online Verdienstmöglichkeiten mit begrenztem Verdienst

Geld verdienen im Internet kann man nicht nur mit eigenen Webseiten, Trading oder einem Online Business. Es existieren einige weitere Möglichkeiten, um online Geld verdienen zu können.

Die Meisten der hier vorgestellten Methoden habe ich zumindest angetestet, um mir selbst ein Bild darüber zu machen. Die Verdienstmöglichkeiten sind begrenzt, die Methoden sind nicht skalierbar und Generierung passiven Einkommen ist auch nicht möglich.

Online Geld verdienen mit Online Umfragen

Mit bezahlten Online Umfragen kannst Du wirklich leicht Geld verdienen. Das Du damit lediglich ein Taschengeld verdienst, sollte klar sein. Melde Dich am Besten bei so vielen Umfrageportalen wie möglich an. Vorher soltest Du im Internet einige Reviews der einzelnen Institute lesen, um nur an seriöse Firmen zu geraten.

Nach der Anmeldung bekommst Du mehr oder weniger regelmäß per Mail Einladungen zu Online Umfragen. Die Vergütung pro Umfrage liegt laut Aussagen diverser Umfrageinstituten bis zu 15 Euro.

Meine Erfahrung: Mein bester Verdienst einer Umfrage war 2,50€. Außerdem gibt es nicht genügend Umfragen, dass man auf einen menschenwürdigen Stundenlohn kommen könnte.

Möchtest Du nebenher seriös online Geld verdienen sind Online Umfragen trotzdem gut geeignet. Ein Taschengeld von 50 bis 100 Euro monatlich ist immerhin möglich.

Geld verdienen mit Klicks

Mit Banner klicken Geld verdienen ist easy money. Auch hier solltest Du Dich bei mehreren Paid to click Anbietern anmelden, um deinen Verdienst zu maximieren. Reich werden kannst Du mit anschauen und klicken von Werbung natürlich nicht, aber ein kleines Taschengeld ist drin.

Bei den meisten Anbietern, den sogenannten Paidmailern, bekommst Du bis zu 1 Cent pro Klick. Klingt  wenig, ist es auch. Auch hier kannst Du froh sein, wenn Du auf 50€ im Monat kommst.

Geld im Internet verdienen als Clickworker

Ein weiteres kleines Zusatzeinkommen kannst Du als sogenannter Clickworker realisieren. Die Anmeldung ist kostenlos und Du bist zu nichts verplichtet. Aus einem Pool von Microjobs suchst Du heraus was Dir gefällt.

Vorher musst Du einen kleinen Test machen, damit der Anbieter weiß wo deine Stärken liegen. Auch hier lag mein Stundenloh im unteren einstelligen Bereich.

Online Geld verdienen als Produkttester

Produkttests sind für Unternehmen wichtig, um herauszufinden, wie ein neues Produkt bei seiner Zielgruppe ankommt. Als Produkttester solltest Du wirkliches Interesse an den Produkten haben und über eine gute Rechtschreibung verfügen.

Besonders geeignet ist dieser Nebenverdienst von zu Hause aus für Schüler, Studenten, Hausfrauen und Mütter. Forschungsinstitute sind hauptsächlich auf Der Suche nach Testern für Kosmetikprodukte, Haushaltsgeräte und Nahrungsmittel.

Der Vedienst als Produkttester ist gering. Eine sehr viel lukrativere Möglichkeit ist es Produkte auf deinem Blog oder Youtube-Channel vorzustellen. Hier hast Du die Möglichkeit, dass Sponsoren auf Dich zukommen. Natürlich solltest Du Affiliate-Links zu Werbepartnern wie Amazon integrieren.

Nebenverdienst als Website Tester

Eine weitere Möglichkeit für einen kleinen Nebenverdienst ist das Testen von Webseiten, Apps und Software. Vor allem größere Unternehmen lassen ihre Produkte vor dem großen Launch ausgiebig testen. Die Tester werden primär für das Auffinden von Bugs und Beschreibung der Usability bezahlt.

Als Website Tester solltest Du sehr akkurat arbeiten und über etwas technische Affinität verfügen. Nach der Anmeldung bei einem Anbieter muss ein Einstiegstest absolviert werden, ehe man für weitere Test freigeschaltet wird.

Die Bezahlung für diese doch recht anspruchsvolle Arbeit ist fair. Da die Anzahl der zu vergebenden Aufträge pro Tester begrenzt ist aber nur als kleiner Zusatzverdienst geeignet.

Online Geld verdienen als Texter

Schreibst Du gerne und hast ausreichende Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik? Textbroker sind ständig auf der Suche nach Autoren, die neuen Content für Webseitenbetreiber verfassen.

Diverse Textbörsen bezahlen Autoren pro geschriebenes Wort, wobei man sich penibel an das vorgegebene Briefing halten sollte. Wie der mögliche Verdienst als Online Texter aussieht kannst Du in meinem Selbsversuch nachlesen.

Weiterführende Links zum Thema „Online Geld verdienen“

Geld verdienen im Internet (Focus)

Geld verdienen im Netz (Spiegel)